You are hereSchausammlungen / Säugetiere von Lettland

Säugetiere von Lettland


Druckoptimierte VersionDruckoptimierte VersionSend to friendSend to friend

    In der Ausstellung „Säugetiere von Lettland“ sind fast alle Säugetierarten von Lettland zu besichtigen. Viele von diesen befinden sich auf den Listen der in Lettland und Europa geschützten Tierarten.

    In der Ausstellung sind auch die Nagetiere zahlreich vertreten: die Familien der Mäuse, Hörnchen, Hamster, Gleithörnchen, Eichhörnchen und Biber. Zu der letzteren gehört auch der größte Nager in Lettland – der Biber. Teil der Ausstellung sind auch andere in Lettland vorkommende Vertreter kleinerer Säugetiere – Insektenfresser (Igel, Maulwürfe und Spitzmäuse), Fledermäuse (drei von sechzehn in Lettland festgestellten Fledermausarten).

     Die Ordnung der Säugetiere wird in der Ausstellung von den Familien der Hunde, der Katzen, der Gattung der Hermeline und der Familie der Bären vertreten. Zur Familie der Hunde gehören der Wolf, der Fuchs und der Marderhund. Der Wolf und der Fuchs sind typische Waldbewohner Lettlands, der Marderhund wurde als Pelztier akklimatisiert. Die Familien der Katzen und Bären sind in Lettland je durch eine Art – den Luchs und den Bären – vertreten.  Die Gattung der Hermeline ist reichlich vertreten: der Europäische Nerz und der Amerikanische Nerz, Steinmarder und Baummarder, der Iltis, das Wiesel, das Hermelin, der Otter und der Dachs. In Lettland wurde der Europäische Nerz aus seinem natürlichen Lebensraum von dem größeren und aggressiveren aus Pelztierfarmen entlaufenen Amerikanischen Nerz verdrängt.

    Die Ausstellung stellt sämtliche in Lettland vorkommende Paarhufer, wie Elch, Hirsch, Reh und Wildschwein, vor.

    Teil der Ausstellung sind auch die zwei in Lettland vorkommenden Hasenarten – der Schneehase und der Feldhase.

 

  • Gada dzīvnieks
  • Muzeja 165. jubilejas izstādes stāsti
  • Audiogids Dabas muzejā
  • Daba pilsētas sirdī. Video
  • 360 virtual tour

Suchen