You are hereSchausammlungen / Geologische Ausstellung “Dynamische Geologie und Gesteine”

Geologische Ausstellung “Dynamische Geologie und Gesteine”


Druckoptimierte VersionDruckoptimierte VersionSend to friendSend to friend

    Seit dem 29. November 2008 ist im Naturkundemuseum Lettlands im Rahmen der geologischen Ausstellung der neue, interaktive Themenbereich „Dynamische Geologie und Gesteine” zu besichtigen. Die Ausstellung wurde so gestaltet, dass jeder Besucher die Möglichkeit hat, nicht nur neue Informationen aufzunehmen, sondern auch noch nie erlebte Sinneseindrücke zu erfahren – die Geräusche eines Vulkans zu hören, die Kraft der von einem Erdbeben verursachten Erschütterung zu fühlen, den Sternenhimmel zu betrachten.

1.att. Vulkānu tipu modelis un izplatības karte ekspozīcijā “Dinamiskā ģeoloģija un ieži”.Die Erdkruste und ihre Oberfläche befinden sich nicht im Ruhezustand. Wenn auch sehr langsam und nicht für das Auge wahrnehmbar, sind ihre einzelnen Platten stets in Bewegung – sie heben sich an, senken sich und bewegen sich in horizontaler Richtung. Auf Grund dieser Bewegungen entsteht die Erdoberfläche – die Kontinente, der Ozeanboden, die Mittelozeanischen Rücken, die Grabensysteme und das Megarelief. Durch die Verwendung eines Modells der Plattentektonik ist es ermöglicht zu beobachten, was geschieht, wenn die Erdkruste sich in horizontaler Richtung bewegt.

   Ein Vulkan ist eine geologische Struktur, die entsteht, wenn Magma bis an die Erdoberfläche aufsteigt. Vulkane können entsprechend ihrer Ausbruchsweise in verschiedene Arten unterteilt werden. Alle diese Arten kann man an einem Vulkan-Modell per Knopfdruck am Schaltpult kennen lernen. Zurzeit sind ca. 4000 aktive und erloschene Vulkane bekannt. Auf der Karte zur geographischen Verteilung der Vulkane kann man durch einen Knopfdruck sehen, wo sich die größten Vulkane der Welt befinden. Auch vulkanische Gesteine sind Teil der Ausstellung.

 2. att. Spēle par zemestrīcēm ekspozīcijā “Dinamiskā ģeoloģija un ieži”.Als Erdbeben werden Erschütterungen des Erdkörpers, die durch das Entladen von Spannungen im Erdinneren entstehen, bezeichnet. Lettland zählt zu jenen Gebieten, die nicht seismisch aktiv sind, doch manchmal können auch wir ein Erdbeben spüren. Starke Erdbeben sind jedoch äußerst selten. Durch das Betreten des Vibrationsbodens ist es möglich, die Erschütterung durch ein Erdbebens zu spüren, doch zuerst muss ein Spiel gespielt und auf Fragen zum Thema Erdbeben geantwortet werden.

    Als Gesteine bezeichnet man eine durch geologische Prozesse entstandene Vereinigung von Mineralen einer bestimmten Struktur und eines bestimmten Aufbaus, die in der Erdkruste selbstständige geologische Körper bilden. Alle Gesteine lassen sich entsprechend ihrer Entstehung in drei Gesteinsklassen unterteilen: magmatische Gesteine, Sedimentgesteine und metamorphe Gesteine. In der Ausstellung sind die charakteristischen Gesteine jeder Gesteinsklasse zu besichtigen.

3. att. Ieži ekspozīcijā “Dinamiskā ģeoloģija un ieži”    Gleichzeitig sind mit bloßem Auge am Himmel ca. 2400 Sterne zu sehen. Beim Betrachten der Decke des Ausstellungsraums sind der Planet Mars, der in der Nacht wie ein heller und rötlicher Stern aussieht, der hellste Stern, der Sirius, eines der schönsten Sternbilder, der Orion, wie auch andere Sternbilder und die Plejaden (Siebengestirn) zu sehen.

 Meteoriten sind Kleinkörper kosmischen Ursprungs, die die Erdatmosphäre überwunden und den Erdboden erreicht haben. Es wird angenommen, dass Meteoriten die Splitter von Asteroiden sind. Sie können verschiedene Größen haben – von wenigen Millimetern bis zu mehreren Metern, das Gewicht reicht von ein paar Gramm bis zu einigen Tonnen. Je nach ihrer chemischen Zusammensetzung werden Meteoriten in Steinmeteoriten, Eisenmeteoriten und Stein-Eisen-Meteoriten unterteilt. In der Ausstellung sind alle drei Arten von Meteoriten zu besichtigen.

 Während des Umbaus der Abteilung für die Geologischen Ausstellungen „Geologie von Lettland” und „Mineralogie” ist eine vorübergehende Ausstellung zu besichtigen.

  • Gada dzīvnieks
  • Muzeja 165. jubilejas izstādes stāsti
  • Audiogids Dabas muzejā
  • Daba pilsētas sirdī. Video
  • 360 virtual tour

Suchen